Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mailadresse, Nutzerverhalten.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen und Kontakt Datenschutzbeauftragte

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

Universität Ulm
89069 Ulm

Telefon +49 (0)731/50-10
Telefax +49 (0)731/50-22038
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE173703203

Die Universität Ulm ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die durch den Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Michael Weber (praesident(at)uni-ulm.de) oder durch den Kanzler Dieter Kaufmann (kanzler(at)uni-ulm.de) vertreten wird.

Bei Fragen rund um den Datenschutz wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte unter dsb(at)uni-ulm.de oder senden einen Brief mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragte" an die o. g. Adresse.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Erhebung personenbezogener Daten bei der Bereitstellung der Homepage und Speicherung der Server-Logfiles

Bei einer rein informativen Nutzung unserer Webseite, erheben wir diejenigen personenbezogenen Daten, die ihr Browser an unseren Server übermittelt und die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität sowie Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • IP-Adresse
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (Zugriffsadresse der konkreten Seite)
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • Umfang der übermittelten Daten (in Bytes)
  • "Referer"-Adresse, falls vorhanden
  • Browsertyp
  • Betriebssystem und dessen Oberflächensoftware
  • Sprache und Version der Browsersoftware
Die Speicherung der vorgenannten Daten in sogenannten Server-Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen und dient darüber hinaus zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die IP-Adressen und alle anderen Daten werden nach 14 Tagen gelöscht. Nutzerprofile werden nicht erstellt. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung in Server-Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht für den Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

Zusätzlich zu den vorgenannten Daten werden beim Besuch unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert (Rechtsgrundlage für die Verwendung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unter einem Cookie wird eine Textdatei verstanden, die beim Besuch der Webseite erstellt und auf Ihrer Festplatte gespeichert wird. Bei erneutem Aufruf der Webseite wird der empfangene Cookie vom Browser der Webseite wieder zurück an den Server gesendet. Dadurch kann der Server bestimmte Informationen auswerten. Beim Besuch dieser Webseite werden zwei Session-Cookies gesetzt, die die Benutzerfreundlichkeit der Webseite erhöhen sollen. Diese Cookies werden nach Beendigung des Browsers automatisch, spätestens jedoch nach 120 Minuten gelöscht.

Darüber hinaus wird ein Cookie gespeichert, wenn Sie den Informationshinweis zur Cookie-Nutzung aktivieren. Dieser Cookie wird nach Ablauf von vier Wochen gelöscht.

Mit Cookies ist es nicht möglich, Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Wir setzen Cookies ausschließlich ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und Inhalte dynamisch einzublenden.

Sie können die Verwendung von allen oder nur bestimmten Cookies über die Einstellung Ihres Browsers einschränken oder deaktivieren. Die Hilfefunktion Ihres Browsers gibt Ihnen dazu eine Anleitung. Bitte beachten Sie, dass bei einer Deaktivierung von Cookies die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein kann.

3. TLS-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. TLS) über HTTPS.

4. E-Mail-Kommunikation

Auf der Webseite haben Sie in der Regel die Möglichkeit über die hinterlegten E-Mail-Adressen mit den Ansprechpartnern der Universität Ulm Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Diese Daten werden von der Universität Ulm ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet und nach Erreichen des Zwecks gelöscht. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie haben das Recht der Nutzung dieser Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.

III. Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten oder einem öffentlichen Interesse dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO); erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

IV. Änderung der Datenschutzbestimmungen

Damit unsere Datenschutzbestimmungen stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entsprechen, behalten wir uns vor, unsere Datenschutzbestimmungen gelegentlich anzupassen. Zu Ihrem Schutz empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzbestimmungen regelmäßig zu lesen. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und deren Aktualisierung einverstanden.